Rent a car in Iceland
Italian - ItalyFrench (Fr)English (United Kingdom)

Rent a car in Iceland

Extreme Iceland Travel Agency

The Volcano Tour

Caving in Buri

Super Jeep Tours

Gletschersee hvitarvatn

Aktivreisen in Island

Golden Circle in Island

aktivitäten auf Island

Unterbringung Island

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Viking Car Rental

Viking Car Rental ist Teil der Extreme Iceland ehf Reiseagentur und Reiseveranstalter, Id: 450209-0820, VSK nr. (VAT) 101761, Vatnagarðar 12, 104 Reykjavík, Tel.: 565 9320 & 588 1300. Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Mietzeitraum

Die Mindest-Mietdauer beträgt 2 Tage bzw. 48 Stunden für alle Anmietungen. Einige Wohnwagen können eine längere Mindest-Mietdauer haben.

Abholung und Rückgabe

Für Kunden mit Übernachtung in Reykjavik, in Hotels, Gästehäusern oder einer anderen ähnlichen Unterkunft bieten wir einen kostenlosen Transfer von der und zu der Mietstation an. Für Kunden, mit Ankunft am Flughafen Keflavik bieten wir einen Hin- und Rücktransfer zu entsprechenden Entgelten. Für weitere Informationen über Abholung und Rückgabe, folgen Sie bitte diesem Link.
Wenn Sie das Fahrzeug an einem anderen Ort als den von Viking Car Rental angegebenen Orten zurückgeben möchten, kontaktieren Sie bitte unser Büro. Vorzugsweise per E-Mail oder per Telefon: 5659320 oder 5881300.

Das Ausführen des Autos außer Landes ist verboten.

Fahrzeugtypen

Wir behalten uns das Recht vor, Fahrzeuge durch bauähnliche und funktionsähnliche Fahrzeuge zu ersetzen, wenn der reservierte Fahrzeugtyp nicht verfügbar ist.

Stornierung und Reservierung

Zur Bestätigung Ihrer Reservierung müssen Sie die Bestätigungsgebühr entrichten, lesen Sie mehr hierzu unter Reservierungs- und Zahlungsbedingungen.
Wenn die Buchung innerhalb von 16 Tagen oder mehr vor Abholung storniert wird, erhalten Sie eine volle Rückerstattung des Buchungspreises. Wenn die Buchung innerhalb von 15-8 Tage vor dem gebuchten Abholtermin storniert wird, erhalten Sie eine 60%-ige Rückerstattung des Buchungspreises. Wenn die Buchung innerhalb von 7 Tagen oder weniger vor der Abholung erfolgt, oder wenn Sie nicht erscheinen, erhalten Sie eine 20%-ige Rückerstattung des Buchungspreises.

Bestellung und Bezahlung

Wenn Sie ein Auto und/oder eine Rundreise bei Viking Car Rental buchen, können Sie mit unserem sicheren Buchungssystem bezahlen. Sollten Sie die Option wählen „jetzt buchen und später bezahlen“, so muss die Zahlung uns gemäß der folgenden Tabelle erreichen:

Zu zahlender Betrag: Zahlungsfrist:
Bestätigungsgebühr, 1/3 des Gesamtbetrages innerhalb eines Monats vom Tag der Buchung
Zweite Zahlung, 1/3 der Gesamtsumme bis spätestens 1 Monat vor der Vertragsantritt
Restzahlung, 1/3 des Gesamtbetrages (bzw. der Restbetrag) wenn Sie ankommen.

Versicherung

Der Mietpreis beinhaltet eine obligatorische Kfz-Versicherung, diese beinhaltet Haftpflicht- und Unfallversicherung für den Fahrer und Fahrzeughalter. Die Schadenhaftpflichtsumme hängt von der festgelegten Höhe isländischen Rechts zu einem bestimmten Zeitpunkt ab.

Eine Teilkaskoversicherung (CDW) ist mit der Buchung jedes Fahrzeugs inbegriffen. Die Selbstbeteiligung (Eigenrisiko) beträgt 190.000 ISK. Das Maximum der Schadensbeteiligung des Fahrers/Mieters für die Reparatur des Fahrzeugs ist festgelegt auf 190.000 ISK.
Der Fahrer/Mieter ist verantwortlich für bestimmte Schadensursachen, auf einer Liste hierzu finden Sie weitere Informationen (weiter unten aufgeführt).

Vollkaskoversicherung (SCDW). Für jedes Fahrzeug bieten wir eine Vollkaskoversicherung (SCDW), berechnet auf einem pro Tag Basispreis. Die Vollkaskoversicherung senkt die Selbstbeteiligungskosten auf 35.000 ISK.

Alter und Führerschein:

1) Der Mieter/Fahrer eines Pkws oder Jeeps muss mindestens 23 Jahre alt und seit mindestens einem Jahr im Besitze eines gültigen Führerschein sein.

2) Der Mieter/Fahrer eines größeren Fahrzeugs, welches dem Gesetz nach einen zusätzlichen Führerschein erfordert, ist dazu angehalten diesen vor Antritt des Mietvertrags zu präsentieren.

Zahlungsart:

4) Mietkaution: Mietkosten. Der Mieter muss im Besitz einer gültigen Kreditkarte sein. Visa, MasterCard, Diners und American Express sind akzeptierte Kreditkarten. Ein Kreditkartenabdruck wird am Beginn der Anmietung aus Gründen der Sicherheit vorgenommen auch wenn ein Gutschein die Kosten für die Miete deckt. Der Kreditkartenabdruck kann verwendet werden, um alle Nebenkosten, einschließlich Bußgelder, Tanknachfüllung oder Kosten aufgrund von Schäden am gemieteten Fahrzeug oder dessen Zubehör zu zahlen.

Pflichten des Mieters:

5) Der Mieter verpflichtet sich, die Bestimmungen des Mietvertrags einzuhalten und erhält mit dem Vertrag eine Kopie der Bestimmungen.

6) Rückgabe des Fahrzeugs:

a) Das Fahrzeug ist zurückzugeben mit samt allen ausgelieferten Teilen, einschließlich Reifen, Werkzeuge, Dokumente, Karten und anderen Gegenständen, welche Teil des Fahrzeugs zu Beginn der Vermietung waren und in dem gleichen Zustand wie bei der Fahrzeugübergabe. Normale Abnutzung ist selbstverständlich ausgeschlossen. Sollte etwas fehlen oder bei der Rückgabe grob Beschädigt sein, so stimmt der Mieter zu, die Kosten zu tragen und stimmt zu, dass diese Kosten ihm gegebenenfalls per Kreditkarte in Rechnung gestellt werden.
b) Das Fahrzeug ist zu dem im Mietvertrag vereinbarten Datum und Zeitpunkt an dem vereinbarten Ort zurückzugeben, sofern nicht später anders vereinbart.

7) Wenn der Mieter gegen die Bestimmungen dieses Vertrages verstößt oder das Auto nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgibt ohne den Mietvertrag verlängert zu haben, so ist der Vermieter oder die Polizei berechtigt, das Fahrzeug ohne weitere Ankündigung auf Kosten des Mieters zurückzufordern. Die Verlängerung des Mietvertrages ist abhängig von der Zustimmung des Vermieters. Wenn der Mieter das Fahrzeug eine Stunde oder später nach dem vereinbarten Rückgabetermin zurück gibt, so ist der Vermieter berechtigt einen weiteren Tag der Vermietung unter den Bedingungen des Mietvertrages in Rechnung zu stellen. Für jeden weiteren Tag der Verstpätung kann der Vermieter die Gebühren gemäß der Preisliste in Rechnung stellen.

8) Das Fahren der Mietwagen auf Straßen oder Wegen ohne Straßenkennzeichnung ist verboten. Für Kleinkraftfahrzeuge mit 2-Rad-Antrieb ist es streng Verboten auf Straßen, die mit einem F auf öffentlichen Karten eingezeichnet sind, zu fahren, des Weiteren ist das Fahren auf der Kjölur (Straße 35) oder Kaldidalur (Straße 550) verboten. Das Fahren auf F-Straßen ist nur für 4X4 (Allradantrieb) Jeeps, welche der Vermieter als geeignet für die auf solchen Straßen ausgibt, erlaubt. Eine Verletzung dieses Artikels ermächtigt den Vermieter Bußgelder von dem Mieter zu erheben, entsprechend der Summe des Eigenrisikos in der Preisliste angegeben. Die voranstehende Regelung über Geldbußen hat keinen Einfluss auf die Haftung des Mieters in Bezug auf Schäden.

9) Das Fahrzeug muss stets sorgfältig behandelt werden. Nur wer als Fahrer auf der ersten Seite der Vereinbarung eingetragen ist, ist auch berechtigt das Automobil zu fahren. Wenn der Mieter das Fahrzeug an anderer Stelle als im Mietvertrag angegeben zurück gibt, ist der Vermieter berechtigt, das Fahrzeug auf Kosten des Mieters zurückzuführen. Wenn das Fahrzeug nicht wie vereinbart voll getankt zurückgegeben wird, so ist der Vermieter ebenfalls berechtigt, dem Mieter die Betankung in Rechnung zu stellen. Der Mieter haftet für aus der Nutzung verursachte Schäden, die von der Versicherung nicht gedeckt werden. Dazu zählen Schäden am Fahrzeug und/oder Verletzung von Fahrgästen aufgrund folgender Ursachen:
a) Fahren Abseits der markierten Wegstrecken, zum Beispiel unmarkierte Wege im Hochland, an Stränden, in Bereiche, welche nur bei Niedrigwasser befahrbar sind oder in anderen unwegsamen Geländen.
b) Verwendung des Fahrzeugs entgegen des isländischen Rechts und/oder Bestimmungen des Mietvertrags oder das Fahren unter dem Einfluss von Rauschmitteln.
c) Das Fahren in oder über Flüsse oder jede Art von Wasserstraßen. Diese Fahrten obliegen völlig der Verantwortung des Mieters.
d) Das Fahren in Banken von Schnee und Eis.

10) Im Falle einer Kollision oder eines Unfalls ist der Mieter angehalten, unverzüglich den entsprechenden Polizeibehörden sowie dem Vermieter von dem Vorfall zu berichten und der Mieter darf den Unfallort nicht verlassen, bevor die Polizei eingetroffen ist.

11) Die gelaufene Kilometerleistung wird vom Kilometerzähler gemessen. Falls der Kilometerzähler nicht in Ordnung sein sollte oder nicht mehr funktioniert während der Nutzung, so sollte ebenfalls der Vermieter hiervon unverzüglich in Kenntnis gesetzt werden.

12) Der Vermieter ist nicht verantwortlich für das Verschwinden oder die Beschädigung von Eigentum des Mieters oder einer anderen Partei bei der Nutzung des Fahrzeugs. Der Mieter ist verpflichtet, dem Vermieter auf Anfrage folgende Leistungen zu zahlen:
a) eine Anzahlung einer Teilsumme geschätzten Kosten für die Anmietung des Autos.
b) alle Kosten, die dem Vermieter entstehen bei der Rückführung des Fahrzeugs, für den Fall, dass es irgendwo ohne Aufsicht und ohne Rücksicht auf Zustand des Fahrzeugs, die Straßen oder das Wetter verlassen wurde.

13) Der Mieter ist nicht berechtigt, Reparaturen durchzuführen oder in Auftrag zu geben oder Änderungen am Fahrzeug oder seiner Zubehörteile vorzunehmen, welche die Sicherheit gefährden, ohne die vorherige Zustimmung des Vermieters zu erhalten.

14) Der Mieter haftet für alle Arten von Bußgeldern und Strafen aufgrund von Verstößen gegen Verkehrsregeln.

15) Der Vermieter behält sich das Recht vor, Geldbußen, bei nachweislichem Verschulden, dem Mieter geltend zu machen. Der Mieter ist nicht berechtigt, das Fahrzeug zum Transport gegen Bezahlung von Passagieren zu befördern, es zu verleihen oder unterzuvermieten.

Pflichten des Vermieters:

16) Der Vermieter verpflichtet sich, das Fahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt zu liefern und dafür zu sorgen, dass es den Anforderungen des Mieters entspricht.

17) Wenn das Fahrzeug Probleme in Funktion und Fahrtüchtigkeit zeigt, so hat der Vermieter dafür Sorge zu tragen dem Mieter ein vergleichbares Fahrzeug schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen. Bei lediglich geringfügigen Schäden ist der Mieter berechtigt, Reparaturen am Fahrzeug nach Einholung der Zustimmung des Vermieters selbst in Auftrag zu geben.

18) Der Vermieter hat dem Mieter über den Inhalt des Vertrags in Kenntnis zu setzen, hinsichtlich der Verpflichtungen, welche der Mieter mit dem Vertrag unterzeichnet.

19) Der Vermieter informiert den Mieter über isländische Verkehrsregeln, Verkehrszeichen und Vorschriften, sowie dem Verbot des Off-Road-Fahrens. Der Vermieter informiert ebenfalls über die Gefahren durch Tiere auf den Straßen.

20) Begrenzt der Vermieter die Nutzung des Fahrzeugs im Hinblick auf Ausrüstung und/oder Bedingungen, so muss dies schriftlich bei der Unterzeichnung des Mietvertrags geschehen. Der Vermieter verpflichtet sich, eine gültige Haftpflichtversicherung für seinen Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten.

Versicherung:

21) Der Mietvertrag/Mietpreis beinhaltet eine obligatorische Kfz-Versicherung, inklusive Haftpflicht-und Unfallversicherung für Fahrer und Beifahrer.

22) Die Haftpflicht gegenüber Dritten ist abhängig von der festgelegten Höhe des isländischen Rechts zu einem bestimmten Zeitpunkt.

23) Der Mieter kann eine separate Teilkaskoversicherung (CDW) abschließen. Eine solche Versicherung reduziert die Höhe der Selbstbeteiligung in jedem Fall.

24) Jede Eigenbeteiligung bezieht sich nur auf einen Vorfall. In Fällen von Schäden, verursacht durch Unfälle, welche offensichtlich nicht zur gleichen Zeit entstanden sind, gilt die Teilkaskoversicherung nur für einen Unfall.

25) Die Teilkaskoversicherung (CDW) deckt folgendes nicht ab:
a) Vorsätzliche Schäden oder Schäden durch grobe Fahrlässigkeit des Fahrers.
b) Schäden, die durch den Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol, Aufputschmittel oder Beruhigungsmittel oder sonstige Mittel, welche die Fahrtüchtigkeit des Fahrers beeinträchtigen.
c) Schäden, aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit oder Testfahrten.
d) Schäden durch Krieg, Revolution, Aufruhr, Unruhen oder als Folge sonstiger politischer Demonstration.
e) Schäden durch Tiere.
f) Brandlöcher in Sitzen und/oder Matten.
g) Schäden nur an Rädern, Reifen, Fahrwerk, Batterien, Glas (ausgenommen Fenster), Radio oder Verlust durch Diebstahl von Teilen des Fahrzeugs und daraus resultierenden Schäden.
h) Schäden, die durch Fahrten über holprige Straßen am Getriebe, Motor oder anderen Teilen, die in oder an dem Fahrzeug verursacht werden; Schäden an der Karosserie, die sich als Folge selbigen oder vom fahren abseits der Straßenmarkierung ergeben; Schäden durch Steine auf der Fahrbahn oder am Seitenrand. Das gleiche gilt für Schäden durch Steinschlag an der Unterseite des Fahrzeuges während der Fahrt.
i) Schäden von Fahrten über Wege, Pfade, Banken von Schnee, Eis, überbrückte Flüsse oder Bäche, Strände, nur bei Niedrigwasser zugängliche Flussbetten oder andere unwegsame Gebiete, an denen Fahrzeugverkehr verboten ist.
j) Schäden verursacht durch alle Arten von Sand, Kies, Asche, Bimsstein oder andere Arten von Erdmaterial.
k) Bei Transport des Fahrzeugs auf dem Seeweg, wird keine Entschädigung für Schäden, die durch Gischt/Meerwasser entstehen gewährleistet.
l) Schäden an Fahrzeugen durch das Fahren auf Straßen welche mit einem „F“ in öffentlichen Karten markiert sind, sowie das Fahren auf den Straßen Kjölur (Road 35) oder Kaldidalur (Road 550).
m) Verlust des Fahrzeugs durch Diebstahl.
n) Wasserschäden im/am Fahrzeug.

In anderen Fällen wird auf die allgemeinen Bedingungen für die Unfall-/Gesamtversicherung aufmerksam gemacht.

Allgemeine Bestimmungen:

26) Versicherung: Die Haftpflicht entspricht der Summe wie vom isländischen Recht festgelegt ist. Der Mieter ist allein verantwortlich für sämtliche Schäden am Auto. Mit dem Erwerb einer Teilkaskoversicherung (Collision Damage Waiver – CDW) kann der Mieter sich gegen die Haftpflicht des Fahrers versichern. Die Höhe der Eigenbeteiligung ist vom Vermieter nach einem Richtpreis festgelegt und auf der Vorderseite des Mietvertrags angegeben. Wenn der Mieter bereits eine Teilkaskoversicherung (CDW) abgeschlossen hat, so kann er problemlos noch eine Vollkaskoversicherung (SCDW) abschließen und das Eigenanteil-Risiko auf ein Minimum senken.

27) Keine der genannten Versicherungen deckt jedoch Schäden an der Unterseite der gemieteten Fahrzeuge verursacht durch Fahrten durch Flüsse oder jede andere Art von Gewässern. Weder die Teilkaskoversicherung (CDW) noch die Vollkaskoversicherung (SCDW) decken Schäden jener Art ab. Schäden zuvor genannter Art obliegen immer in der vollen Verantwortung des Mieters. Bitte lesen Sie mehr über die Versicherungen im entsprechenden Artikel.

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

28) Der Mieter bestätigt mit seiner Unterschrift zu diesem Mietvertrag, dass er oder sie das Fahrzeug und zusätzlich gebuchten Teile in einwandfreiem Zustand erhält.

29) Die Unterzeichnung dieses Mietvertrags ist ebenfalls die Einverständniserklärung des Mieters für die Transaktionszahlung aufgrund noch ausstehenden Gebühren des Mietvertrags. Der Vermieter ist ermächtigt durch die Bestimmungen dieses Mietvertrages ausstehende Kosten dieser Vereinbarung auf die Kreditkarte des Mieters zu beanspruchen.

30) Dieser Mietvertrag muss immer im Fahrzeug mitgeführt werden während das Fahrzeug in der Verantwortung des Mieters steht.

31) Änderungen und Ergänzungen der Bedingungen und Bestimmungen des Mietvertrages müssen schriftlich und auf beidseitiger Zustimmung erfolgen.

32) Das isländische Gesetz gilt als Grundlage für alle zuvor genannten Bedingungen. Dies gilt für alle Schadensersatzansprüche, die gemacht werden könnten. Dies gilt ebenfalls als Grundlage für die Berechnung einer möglichen Entschädigung für beide Seiten. Das gleiche gilt für Schadensersatzansprüche und Haftung außerhalb dieser Vereinbarung. Wenn sich Streitigkeiten aus dem Mietvertrag ergeben, wird sich der Vermieter mit diesen Befassen, bevor es zu einem Gerichtsstand kommt.

33) Es sollte darauf hingewiesen werden, dass Streitigkeiten zwischen den Parteien des Mietvertrages vor der Schiedskommission des isländischen Verbraucherverbands und der Icelandic Travel Industry Association eingereicht werden können.

 
 
Joomla 1.5 Template: by JoomlaShack